Family and Partner Relations in Eastern Germany (Survey of Families)

Family ways of life in the new states. Situation in life, occupation and partner biography up to now, moral orientations as well as attitude to children. Topics: Number of siblings; growing up with parents; divorce as reason for separation of parents; social origins; preference for a baby year with subsequent nursery care or extension of the baby year to three years; extension of the baby year or job guarantee; attitude to the role of women between raising children and employment (scale); importance of educational goals (scale); desire for children; living together with spouse; separation year; firm partnership; living together with a partner. Partner biography: detailed information on first to fourth or last partner relation; year of meeting and start of partnership; living together with partner in common residence; year of moving together; common children; positive or negative age difference with partner; marital status of partner at start of relation; social origins of partner; same religious denomination of partners; marriage and year of marriage; stability of partner relation or year of termination; year of death or year of separation or divorce; year of giving up common residence; reference persons or conversation partners for personal things; meal partners; person with whom one has a very close instinctive tie; providing financial support to others or receipt of such support; leisure partner; co-residents in main place of residence and as appropriate at a secondary residence; age, sex, degree of relation, frequency of contact and distance to these persons; number of living brothers, sisters, grandchildren and grandparents; year of birth and month of birth of respondent; detailed information on education and occupational training; conclusion of education and time of taking up first employment; career course; year of discontinuation of employment; time worked each week at the start of occupational life; time of changes of time worked each week; start, end, length and reasons for interruptions of employment; search for work; work on weekends and shift work; working according to instructions or working independently; limited employment; most important criteria in choice of occupation (scale); opinion on employment of women; division of child care as well as housework between the two partners (scale); decision-maker with selected purchase decisions as well as in family matters; significance of marriage for the partner and children (scale); number of hours each week for raising children and housework; attitude to children (scale); religiousness; postmaterialism; frequency of selected leisure activities; residential status; year of construction and condition of building; characterization of residential furnishings; total costs for residence; living space; number of rooms; number of children´s room; description of infrastructure of residential area and presence of kindergarten, nursery, playground etc.; information on all sources of income; most important source of income; official right of a child to support payments; regularity of payments deposited; personal stress from particular events in the last year, such as e.g. death, family problems, legal disputes, problems with authorities, unemployment and partner problems; looking after persons in need of care; family relation and weekly time expended for the care; self-classification of condition of health. The following information on spouse/partner of respondent: number of living brothers, sisters, grandchildren and grandparents; occupational position; time worked each week; arrangement of working hours on working days and weekends as well as shift work; search for employment. The following form was filled out by the respondent in writing: characterization of partner relation (scale); user and use of contraceptives; reasons for use of contraceptives. With families with children the following additional detailed information was recorded on all children: date of birth, sex, legal status; time period of living together with family; school attendance; education and institutions or persons looking after the children; desired number of children.

Familiale Lebensformen in den neuen Bundesländern. Lebenssituation, bisherige Berufs- und Partnerbiographie, Wertorientierungen sowie Einstellung zu Kindern. Themen: Geschwisterzahl; aufgewachsen bei den Eltern; Scheidung als Grund für die Trennung von den Eltern; soziale Herkunft; Präferenz für ein Babyjahr mit anschließender Krippenbetreuung oder Verlängerung des Babyjahres auf drei Jahre; verlängertes Babyjahr oder Arbeitsplatzgarantie; Einstellung zur Rolle der Frau zwischen Kindererziehung und Berufstätigkeit (Skala); Wichtigkeit der Erziehungsziele (Skala); Kinderwunsch; Zusammenleben mit dem Ehepartner; Trennungsjahr; feste Partnerschaft; Zusammenwohnen mit einem Partner. Partnerbiographie: Detaillierte Angaben zur ersten bis zur vierten bzw. letzten Partnerbeziehung; Jahr des Kennenlernens und des Beginns der Partnerschaft; Zusammenleben mit Partner in gemeinsamer Wohnung; Jahr des Zusammenziehens; gemeinsame Kinder; positive oder negative Altersdifferenz zum Partner; Familienstand des Partners bei Beginn der Beziehung; soziale Herkunft des Partners; Konfessionsgleichheit zwischen den Partnern; Heirat und Heiratsjahr; Beständigkeit der Partnerbeziehung oder Jahr der Beendigung; Todesjahr oder Jahr der Trennung bzw. Scheidung; Jahr der Aufgabe der gemeinsamen Wohnung; Bezugspersonen bzw. Gesprächspartner für persönliche Dinge; Essenspartner; Person, zu der man eine sehr enge gefühlsmäßige Bindung besitzt; Vergabe finanzieller Unterstützung an andere bzw. Empfang solcher Unterstützung; Freizeitpartner; Mitbewohner im Hauptwohnsitz und gegebenenfalls an einem zweiten Wohnsitz; Alter, Geschlecht, verwandtschaftliche Beziehung, Kontakthäufigkeit und Entfernung zu diesen Personen; Anzahl der lebenden Brüder, Schwestern, Enkel und Großeltern; Geburtsjahr und Geburtsmonat des Befragten; detaillierte Angaben zur Schul- und Berufsausbildung; Ausbildungsabschlüsse und Zeitpunkt der Aufnahme der ersten Berufstätigkeit; Karriereverlauf; Jahr der Beendigung der Berufstätigkeit; wöchentliche Arbeitszeit bei Beginn des Berufslebens; Zeitpunkt der Veränderungen der Wochenarbeitszeit; Beginn, Ende, Dauer und Gründe für Unterbrechungen der Berufstätigkeit; Arbeitsplatzsuche; Arbeit an Wochenenden und Schichtarbeit; Arbeiten nach Anweisungen oder selbständiges Arbeiten; befristetes Arbeitsverhältnis; wichtigste Kriterien bei der Berufswahl (Skala); Meinung zur Berufstätigkeit der Frau; Aufteilung der Kinderbetreuung sowie der Hausarbeit zwischen den beiden Partnern (Skala); Entscheidungsträger bei ausgewählten Kaufentscheidungen sowie in familiären Angelegenheiten; die Bedeutung der Ehe für die Partner und die Kinder (Skala); Wochenstundenzahl für Kindererziehung und Hausarbeit; Einstellung zu Kindern (Skala); Religiosität; Postmaterialismus; Häufigkeit ausgewählter Freizeitbeschäftigungen; Wohnstatus; Baujahr und Zustand des Hauses; Charakterisierung der Wohnungsausstattung; Gesamtkosten für die Wohnung; Wohnfläche; Zimmerzahl; Anzahl der Kinderzimmer; Beschreibung der Infrastruktur der Wohngegend und Vorhandensein von Kindergarten, Kinderhort, Spielplatz usw.; Angabe aller Einkommensquellen; wichtigste Einkommensquelle; amtlicher Anspruch eines Kindes auf Unterhaltszahlungen; Regelmäßigkeit der eingehenden Zahlungen; persönliche Belastungen durch besondere Ereignisse im letzten Jahr, wie z.B. Todesfall, familiäre Probleme, Rechtstreitigkeiten, Behördenprobleme, Arbeitslosigkeit und Partnerprobleme; Betreuung von pflegebedürftigen Personen; Verwandtschaftsbeziehung und wöchentlicher Zeitaufwand für die Pflege; Selbsteinstufung des Gesundheitszustands. Folgende Angaben zum (Ehe-)Partner bzw. zur (Ehe-)Partnerin des Befragten: Anzahl der lebenden Brüder, Schwestern, Enkel und Großeltern; berufliche Position; Wochenarbeitszeit; Arbeitszeitregelung an Werktagen und Wochenenden sowie Schichtarbeit; Erwerbstätigkeitssuche. Vom Befragten wurde folgender Ausfüllbogen schriftlich beantwortet: Charakterisierung der Partnerbeziehung (Skala); Verwender und Verwendung von Verhütungsmitteln; Gründe für das Benutzen von Verhütungsmitteln. Bei Familien mit Kindern wurden zusätzlich detaillierte Angaben über alle Kinder erfaßt: Geburtsdatum, Geschlecht, rechtlicher Status; Zeitraum des Zusammenlebens mit der Familie; Schulbesuch; Ausbildung und Betreuungsinstitutionen bzw. Betreuungspersonen für die Kinder; gewünschte Kinderzahl.

Simple random selection from the central resident registery

Einfache Zufallsauswahl aus dem zentralen Einwohnermelderegister

Oral and written survey with standardized questionnaire

Mündliche und schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen

Identifier
Source https://search.gesis.org/research_data/ZA2392?lang=de
Metadata Access https://datacatalogue.cessda.eu/oai-pmh/v0/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_ddi25&identifier=3158bc9879c11f36859e5ab40f78da730a835063339a503757d861414d9013a6
Provenance
Creator Deutsches Jugendinstitut (DJI), München
Publisher GESIS Data Archive for the Social Sciences; GESIS Datenarchiv für Sozialwissenschaften
Publication Year 2018
Rights A - Data and documents are released for academic research and teaching.; A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
OpenAccess true
Contact http://www.gesis.org/
Representation
Language English; German
Discipline Social Sciences