Flash Eurobarometer 341 (Gender Inequalities in the European Union)

Gender inequalities in the European Union.

Topics: assessment of gender inequalities in the own country as a serious problem; assessment of the current situation compared to ten years ago; most important gender inequalities; assessment of the pay gap as a serious problem; attitude towards the following statements: issue of pay gap gets downplayed, parent with lower salary should look after the children, mother should stop working if child-minding costs are equivalent to mother’s salary (split A), father should stop working if child-minding costs are equivalent to father’s salary (split B); preferred level of decision making to close pay gap: EU level, national level, regional or local level; most important measures with regard to closing the pay gap; justification of pay gaps between ´male´ and ´female´ professions; most effective measures to encourage men and women to work in professions where they are under-represented. Demography: age; sex; nationality; age at end of education; occupation; professional position; region; type of community; household composition and household size. Additionally coded was: respondent ID; country; questionnaire split; type of phone line; language of the interview; date of interview; time of the beginning of the interview; duration of the interview; nation group; weighting factor.

Ungleichheit der Geschlechter.

Themen: Einschätzung der Problematik von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern im eigenen Land; Beurteilung der Entwicklung von Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern im Vergleich zu vor 10 Jahren; Geschlechterungleichheiten mit der größten Relevanz (sexistische Stereotypen, Lohngefälle zwischen den Geschlechtern, ungleiche Aufgaben- und Verantwortungsverteilung, geringer Frauenanteil in Führungspositionen in Unternehmen und in der Politik, Gewalt gegen Frauen, Frauenhandel, Prostitution); Einschätzung der Problematik des Lohngefälles zwischen Männern und Frauen; Meinung zu ausgewählten Aussagen (Herunterspielen der Problematik des Lohngefälles, Elternteil mit geringerem Einkommen sollte Arbeit für Kinderbetreuung aufgeben, Mutter bzw. Vater sollte Arbeit aufgeben, wenn Einkommen den Kinderbetreuungskosten entspricht); präferierte Problemlösungsebene für geringeren Durchschnittsverdienst von Frauen (europäische, nationale oder lokale bzw. regionale Ebene); präferierte Maßnahmen zur Verringerung des Lohngefälles (transparente Gehaltstabellen, Geldbußen gegen Unternehmen, die Gleichstellung missachten, erleichterter Zugang für Frauen und Männer zu allen Arten von Beschäftigung, Meldung von ungleicher Entlohnung unterstützen); Lohngefälle zwischen Frauenberufen und Männerberufen ist gerechtfertigt trotz gleichwertiger Ausbildung; präferierte Maßnahmen für die Wahl eines Berufs in denen das eigene Geschlecht unterrepräsentiert ist (attraktivere Löhne und Gehälter, spezielle Stellenangebote, steuerliche Anreize, Werbekampagnen, bessere Arbeitsbedingungen in diesen Berufen). Demographie: Alter; Geschlecht; Staatsangehörigkeit; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad; Haushaltszusammensetzung und Haushaltsgröße. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; Fragebogen-Split; Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Interviewsprache; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.

Probability: MultistageProbability.Multistage

Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige ZufallsauswahlProbability.Multistage

Telephone interview: Computer-assisted (CATI)Interview.Telephone.CATI

Telefonisches Interview: Computerunterstützte Befragung (CATI)Interview.Telephone.CATI

Identifier
Source https://search.gesis.org/research_data/ZA5776?lang=de
Metadata Access https://datacatalogue.cessda.eu/oai-pmh/v0/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_ddi25&identifier=c8ec3ee004f248894dd8dd6aa0818968c2fe5c9e19a446341f867181fe3a8809
Provenance
Creator European Parliament, Directorate-General for Communication, Public Monitoring Unit; European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Research and Speechwriting´
Publisher GESIS Data Archive for the Social Sciences; GESIS Datenarchiv für Sozialwissenschaften
Publication Year 2013
Rights 0 - Data and documents are released for everybody.; 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
OpenAccess true
Contact http://www.gesis.org/
Representation
Language English; German
Discipline Social Sciences
Spatial Coverage Belgium; Belgien; Bulgaria; Bulgarien; Czech Republic; Tschechische Republik; Denmark; Dänemark; Germany; Deutschland; Estonia; Estland; Greece; Griechenland; Spain; Spanien; France; Frankreich; Ireland; Irland; Italy; Italien; Cyprus; Zypern; Latvia; Lettland; Lithuania; Litauen; Luxembourg; Luxemburg; Hungary; Ungarn; Malta; Malta; Netherlands; Niederlande; Austria; Österreich; Poland; Polen; Portugal; Portugal; Romania; Rumänien; Slovenia; Slowenien; Slovakia; Slowakei; Finland; Finnland; Sweden; Schweden; United Kingdom; Vereinigtes Königreich