Coping with Unemployment in the Course of Time (Employee Panel 1978-1982)

Judgement on one´s own job situation and the situation in the job market in the course of time. This is a three-wave panel. Topics: First wave: The first wave of this investigation is at the same time the survey described under ZA Study No. 1084. Topics: professional career and satisfaction with occupational development; work satisfaction; job security; career orientation; attitude to occupational planning; correspondence of training and future demands of occupation; characterization of job; the route to work and means of transport used; characterization of company; judgement on the development of the company and the area of business; assumed difficulties in searching for work; accepting setback in a change of job; readiness for mobility; participation in further education measures within and outside work; readiness for further education; weekly working hours and overtime; assessment of self-confidence in selected situations (scale); judgement on the reasonableness of an offer of a position as worker or with lower income; memberships; residential status; type of city; size of municipality class; administrative district. Demography: age; sex; marital status; school education; vocational training; household income; size of household; composition of household; respondent is head of household; characteristics of head of household. Second wave: as a so-called panel maintenance a short questionnaire was sent to the respondents. In this mail survey (November 1980) the following questions were posed: current employment status; moving frequency; change of residence and distance moved; cause of moving. Third wave: The third wave is identical to the fourth wave of the unemployed survey as described in ZA Study No. 1362: assessment of the economic situation; times of employment or unemployment from 1978 to 1981; assessment of occupational consequences of personal unemployment; reason for last unemployment; number of jobs offered by employment office; one´s own initiative in the search for work; aid taken advantage of for occupational reintegration; satisfaction with employment office and case worker; description of current employment situation; interest in regaining employment; part time or full time position; assessment whether employment can be resumed in the next five years; establishing a specific occupation or a specific profession; income concepts; occupational mobility; acceptable or reasonable problems in regaining employment; current registration with employment office as unemployed; reasons for not finding a suitable position (scale); sources of income to support cost of living; assessment of condition of health; reduction in earning capacity; illnesses and complaints in the last three months; psychological self-characterization of self-confidence and work orientation (scales); moving frequency. The following questions were also posed to those who in the meantime had found work: success of mediation by employment office; temporary or permanent employment; detailed characterization of current activity and relationship with occupation learned; hours worked each week and overtime; length of route to work; assessment of the security of one´s own job. Those who had not yet found work characterized their last job according to the same criteria.

Beurteilung der eigenen Arbeitssituation und der Lage am Arbeitsmarkt im Zeitverlauf. Es handelt sich um ein dreiwelliges Panel. Themen: 1.Welle: Die erste Welle dieser Untersuchung ist gleichzeitig die unter der ZA-Studien-Nr. 1084 beschriebene Befragung: Themen: Berufslaufbahn und Zufriedenheit mit der beruflichen Entwicklung; Arbeitszufriedenheit; Arbeitsplatzsicherheit; Karriereorientierung; Einstellung zur Berufsplanung; Entsprechung von Ausbildung und Zukunftsanforderungen des Berufs; Charakterisierung des Arbeitsplatzes; Arbeitsweg und benutztes Verkehrsmittel; Charakterisierung des Betriebs; Beurteilung der Entwicklung des Betriebs und der Branche; vermutete Schwierigkeiten bei einer Arbeitsplatzsuche; Inkaufnahme von Verschlechterungen bei einem Arbeitsplatzwechsel; Mobilitätsbereitschaft; Teilnahme an inner- und außerbetrieblichen Fortbildungsmaßnahmen; Weiterbildungsbereitschaft; wöchentliche Arbeitszeit und Überstunden; Einschätzung des Selbstvertrauens in ausgewählten Situationen (Skala); Beurteilung der Zumutbarkeit einer angebotenen Stelle als Arbeiter bzw. mit geringerem Verdienst; Mitgliedschaften; Wohnstatus; Ortstyp; Gemeindegrößenklasse; Regierungsbezirk. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Schulbildung; Berufsausbildung; Haushaltseinkommen; Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands. 2.Welle: Als sogenannte Panelpflege wurde ein Kurzfragebogen an die Befragten verschickt. In dieser postalischen Befragung (November 1980) wurde gefragt: Derzeitiger Erwerbsstatus; Umzugshäufigkeit; Wohnungswechsel und Umzugsentfernung; Anlaß für den Umzug. 3.Welle: Die dritte Welle ist identisch mit der vierten Welle der Arbeitslosenbefragung, so wie sie in der ZA-Studien-Nr. 1362 beschrieben ist: Einschätzung der wirtschaftlichen Situation; Zeiten der Berufstätigkeit bzw. Arbeitslosigkeit von 1978 bis 1981; Einschätzung der beruflichen Folgen der eigenen Arbeitslosigkeit; Grund für die letzte Arbeitslosigkeit; Anzahl der angebotenen Stellen vom Arbeitsamt; Eigeninitiative bei der Arbeitssuche; in Anspruch genommene Hilfen für die berufliche Wiedereingliederung; Zufriedenheit mit dem Arbeitsamt und dem Arbeitsvermittler; Beschreibung der derzeitigen Erwerbssituation; Interesse an der Wiedererlangung einer Berufstätigkeit; Teilzeit- oder Vollzeitstelle; Einschätzung, ob eine Berufstätigkeit in den nächsten fünf Jahren wieder aufgenommen werden kann; Festlegung auf eine bestimmte Tätigkeit oder einen bestimmten Beruf; Einkommensvorstellungen; berufliche Mobilität; in Kauf genommene bzw. zumutbare Probleme zur Wiedererlangung einer Berufstätigkeit; derzeitige Registrierung beim Arbeitsamt als arbeitslos; Gründe, weshalb keine geeignete Stelle gefunden wurde (Skala); Einkommensquellen zur Bestreitung des Lebensunterhalts; Einschätzung des Gesundheitszustands; Erwerbsminderung; Krankheiten und Beschwerden in den letzten drei Monaten; psychologische Selbstcharakterisierung des Selbstvertrauens und der Arbeitsorientierung (Skalen); Umzugshäufigkeit. Diejenigen, die inzwischen eine Tätigkeit gefunden hatten, wurden zusätzlich gefragt: Erfolg der Vermittlung durch das Arbeitsamt; vorübergehendes oder Dauerarbeitsverhältnis; detaillierte Charakterisierung der derzeitigen Tätigkeit und Verhältnis zum erlernten Beruf; Wochenarbeitsstunden und Überstunden; Dauer des Arbeitswegs; Einschätzung der Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes. Diejenigen, die noch keine Arbeit gefunden hatten, charakterisierten ihre letzte Arbeitsstelle nach den gleichen Kriterien.

Household sample of employed workers and employees according to a random route procedure. Foreigners were not interviewed.

Haushaltsstichprobe der beschäftigten Arbeiter und Angestellten nach einem Random-Route-Verfahren.

Mail and oral survey with standardized questionnaire

Postalische und mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen

Identifier
Source https://search.gesis.org/research_data/ZA1363?lang=de
Metadata Access https://datacatalogue.cessda.eu/oai-pmh/v0/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_ddi25&identifier=ea020886a7aff4c2960563106006691364ca6ce99682b0d99815fc705bd3e039
Provenance
Creator INFRATEST Sozialforschung, München
Publisher GESIS Data Archive for the Social Sciences; GESIS Datenarchiv für Sozialwissenschaften
Publication Year 1984
Rights A - Data and documents are released for academic research and teaching.; A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
OpenAccess true
Contact http://www.gesis.org/
Representation
Language English; German
Discipline Social Sciences
Spatial Coverage Germany; Deutschland