European Values Study 2008: Lithuania (EVS 2008)

DOI

Diese Studie ist nicht mehr aktuell. Bitte nutzen Sie den integrierten Datensatz des EVS 2008. Dieser nationale EVS-Datensatz wird nur noch für Replikationen sowie die Analyse länderspezifischer Variablen herausgegeben (siehe ´Weitere Hinweise´).

Zwei Online-Übersichten bieten umfassende Metadaten über die EVS Datensätze und Variablen.

Die erweiterte Studienbeschreibung für die EVS 2008 bietet länderspezifische Informationen über das Design und die Ergebnisse der nationalen Erhebungen. Die Variablenübersicht über die vier Wellen EVS 1981, 1990, 1999/2000 und 2008 ermöglicht die Identifizierung der Trendvariablen in allen vier Wellen sowie länderspezifischer Abweichungen im Fragewortlaut innerhalb und zwischen den EVS Wellen.

Diese Übersichten sind abrufbar unter: Extended Study Description EVS 2008. Online Variable Overview.

Moralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, Arbeits- und Familienwerte der Europäer.

Themen: 1. Wahrnehmung des Lebens: Wichtigkeit der Lebensbereiche: Arbeit, Familie, Freunde und Bekannte, Freizeit, Politik und Religion; Häufigkeit von politischen Gesprächen mit Freunden; Glücksempfinden; Selbsteinschätzung der eigenen Gesundheit; Mitgliedschaften in Vereinigungen und Ableisten unbezahlter Arbeit (ehrenamtliche Tätigkeit) in Sozialeinrichtungen, religiösen oder kirchlichen Organisationen, Bildung oder kulturellen Aktivitäten, Gewerkschaften, politischen Parteien, lokalen politischen Maßnahmen, Menschenrechts- oder Umweltschutzgruppen, Berufsverbänden, Friedensbewegung, Jugendarbeit, Sportvereinen, Frauengruppen, freiwillige Verbände des Gesundheitswesens; Toleranz (soziale Distanz) gegenüber Minderheiten (Personen mit Vorstrafen bzw. anderer Rasse, linke bzw. rechte Extremisten, Alkoholabhängige, kinderreiche Familien, emotional instabilen Menschen, Muslime, Einwanderer, Aidskranke, Drogensüchtige, Homosexuelle, Juden, Zigeuner und Christen); Personenvertrauen; Einschätzung des Verhaltens der meisten Menschen als fair und hilfsbereit; interne oder externe Kontrolle; Lebenszufriedenheit (Skalometer).

  1. Arbeit: Wichtigste Ursache für die Bedürftigkeit von Menschen; Bedeutung ausgewählter Aspekte der betrieblichen Arbeit; Erwerbsstatus; allgemeine Arbeitszufriedenheit; selbstbestimmtes Arbeiten im Job; Arbeitsorientierung (Arbeits-Ethik-Skala); wichtige Aspekte von Freizeit; Einstellung zur kritiklosen Befolgung von Arbeitsanweisungen; Arbeitsplätze vorrangig für Landsleute vor Ausländern sowie für Männer vor Frauen.

  2. Religion: Individuelle oder allgemeingültige klare Leitlinien für Gut und Böse; Konfession; aktuelle und ehemalige Konfession; derzeitige Kirchgangshäufigkeit sowie im Alter von 12 Jahren; Bedeutung von religiösen Feiern bei Geburt, Heirat und Begräbnis; Selbsteinschätzung der Religiosität; Kirchen geben adäquate Antworten auf moralische Fragen, bei Problemen des Familienlebens, auf spirituelle Bedürfnisse und soziale Probleme des Landes; Glaube an Gott, ein Leben nach dem Tod, Hölle, Himmel, Sünde und Wiedergeburt; persönlicher Gott versus Geist oder Lebenskraft; persönliche Verbindung mit dem Göttlichen ohne Kirche; Interesse am Übernatürlichen; Einstellung zur Existenz einer einzigen wahren Religion; Bedeutung von Gott im eigenen Leben (10-Punkte-Skala); Erlebnis von Wohlbefinden und Kraft aus Religion und Glauben; Momente des Gebetes und der Meditation; Häufigkeit von Gebeten; Glaube an Glücksbringer oder Talisman (10-Punkte-Skala); Haltung gegenüber der Trennung von Kirche und Staat (ungläubige Politiker gehören nicht in die Regierung, religiöse Führer sollten Entscheidungen der Regierung nicht beeinflussen).

  3. Familie und Ehe: Wichtigste Kriterien für eine erfolgreiche Ehe (Skala); Einstellung zur Kinderbetreuung (ein Kind braucht ein Zuhause mit Vater und Mutter, eine Frau braucht Kinder zur eigenen Erfüllung, Ehe ist eine veraltete Institution, Frau als Alleinerziehende); Einstellung zur Ehe, zu Kindern, zur traditionellen Familienstruktur, Kinder als gesellschaftlicher Auftrag, Elternpflege, Adoption für homosexuelle Paare (Skala); Haltung gegenüber dem traditionellen Rollenverständnis von Mann und Frau in Beruf und Familie (Skala) Respekt und Liebe für die Eltern; Verantwortung der Eltern für ihre Kinder und Verantwortung erwachsener Kinder für ihre Eltern, wenn diese der Langzeitpflege bedürfen; Wichtigkeit von Erziehungszielen für Kinder in der Familie; Haltung gegenüber Abtreibung (außerehelich und in der Ehe).

  4. Politik und Gesellschaft: politisches Interesse; politische Partizipation (Skala); Präferenz für individuelle Freiheit oder soziale Gleichheit; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum (10-Punkte-Skala); Präferenz für mehr Eigenverantwortung oder staatliche Lenkung; freie Entscheidung eines Arbeitslosen für die Akzeptanz eines angebotenen Arbeitsplatzes; Wettbewerb stimuliert den Willen zur Arbeit; Freiheit von Unternehmen oder staatliche Kontrolle (Neoliberalismus); Präferenz für Einkommensangleichung oder Anreize für individuelle Bemühungen; Präferenz für Marktwirtschaft oder Staatswirtschaft; Postmaterialismus; gewünschte gesellschaftliche Entwicklung (Schwerpunkt auf materiellen Besitztümer, mehr Respekt vor Autorität); Institutionenvertrauen (Skala); Demokratiezufriedenheit; Bewertung des politischen Systems des Landes als gut oder schlecht (10-Punkte-Skala); bevorzugte Art des politischen Systems (starke Führungspersönlichkeit, Expertenentscheidungen, Armee sollte das Land regieren oder Demokratie); Einstellung zur Demokratie (Skala).

  5. Moralische Haltungen und Wertorientierungen (Skala: Einstellung zu unberechtigter Inanspruchnahme staatlicher Leistungen, Steuerhinterziehung, unbefugte Nutzung eines fremden Fahrzeugs, Konsum weicher Drogen, Lügen, Ehebruch, Bestechung, Homosexualität, Abtreibung, Scheidung, Euthanasie, Selbstmord, Schwarzarbeit, Gelegenheitssex, Schwarzfahren, Prostitution, Experimente mit menschlichen Embryonen, genetische Veränderung von Lebensmitteln, Insemination oder In-vitro-Fertilisation und Todesstrafe).

  6. Nationale Identität: geografische Gruppe, der der Befragten sich zugehörig fühlt (Stadt, Region, Land, Europa, Welt); Staatsangehörigkeit; Nationalstolz; mit der Europäischen Union assoziierte Ängste (Verlust der sozialen Sicherheit und der nationalen Identität, wachsende Ausgaben des eigenen Landes, Machtverlust des eigenen Landes in der Welt und den Verlust von Arbeitsplätzen); Einstellung zu einer Erweiterung der Europäischen Union (Skalometer); Wahlabsicht bei der nächsten Wahl und Parteipräferenz; Partei, die am meisten zusagt; präferierte Einwanderungspolitik; Einstellung zu Terrorismus; Haltung gegenüber Einwanderern und ihren Bräuchen sowie Traditionen (nehmen Arbeitsplätze weg, untergraben das kulturelle Leben des Landes, verschlimmern Kriminalitätsprobleme, belasten das Wohlfahrtssystem des Landes, Bedrohung für die Gesellschaft, unterschiedliche Bräuche und Traditionen aufrechterhalten); Fremdheitsgefühl im eigenen Land; zu viele Einwanderer; wichtige Aspekte der nationalen Identität (im Land geboren sein, Respektieren der politischen Institutionen und Gesetze des Landes, Abstammung, Sprechen der Landessprache, lange Zeit im Land gelebt haben); Interesse an Politik in den Medien; Informieren der Behörden um der Gerechtigkeit willen; Kümmern um eigene Angelegenheiten; Nähe zu: Familie, Nachbarschaft, den Menschen in der Region, Landsleuten, Europäern und zur Menschheit; Besorgnis über die Lebensbedingungen von älteren Menschen, Arbeitslosen, Migranten und kranken oder behinderten Menschen sowie Kindern in armen Familien.

  7. Umwelt: Einstellung zum Umweltschutz (Skala: Bereitschaft zur Abgabe eines Teils des eigenen Einkommens für die Umwelt, Überbevölkerung, verheerende Konsequenzen menschlicher Eingriffe in die Natur, menschlicher Scharfsinn erhält die Erde bewohnbar, das Gleichgewicht der Natur ist stark genug, um die Auswirkungen der modernen Industrienationen zu bewältigen, Menschen sind dazu bestimmt, über den Rest der Natur zu herrschen, eine ökologische Katastrophe ist unvermeidlich).

Demographie: Geschlecht; Alter (Geburtsjahr); geboren im Land des Interviews; Geburtsland; Jahr der Einwanderung in das Land; Herkunftsland des Vaters und der Mutter; Familienstand; Zusammenleben mit dem Partner vor der Ehe oder vor der Eintragung der Partnerschaft; Zusammenleben mit einem Partner derzeit bzw. in der Vergangenheit; fester Partner; verheiratet mit dem früheren Partner; Ende der Beziehung; Kinderzahl; Geburtsjahr des ersten Kindes; Haushaltsgröße und Haushaltszusammensetzung; traumatische Ereignisse: der Tod eines Kindes, von Vater oder Mutter, Scheidung eines eines Kindes, Scheidung der Eltern oder anderer Verwandter; Alter des Befragten zum Zeitpunkt dieser Ereignisse; Alter bei Schulabschluss; höchster erreichtes Bildungsniveau; Beschäftigungsstatus; Arbeitnehmer oder Selbständige im letzten Job; Beruf (ISCO-88) und berufliche Stellung; Leitungsfunktion und Kontrollspanne.

Soziale Herkunft und Charakteristik des Partners: Partner des Befragten oder Ehegatte: Partner ist im Land geboren bzw. Herkunftsland des Partners; höchster Bildungsabschluss; Erwerbsstatus des Partners; Beschäftigung oder selbständige Erwerbstätigkeit der Partner in seinem bzw. ihrem letzten Job; Beruf des Partners (ISCO-88) und berufliche Stellung; Leitungsfunktion des Partners und Kontrollspanne; Arbeitslosigkeit und Abhängigkeit von sozialer Sicherung des Befragten und seines Partners länger als drei Monate in den letzten fünf Jahren; Höhe des Haushaltseinkommens; Zusammenleben mit den Eltern, als der Befragte 14 Jahre alt war; höchstes Bildungsniveau von Vater und Mutter; Beschäftigungsstatus von Vater und Mutter, als der Befragte 14 Jahre alt war; Beruf von Vater und Mutter (ISCO-88); Anzahl der Beschäftigten (Unternehmensgröße bei Selbständigen); Leitungsfunktion und Kontrollspanne von Vater und Mutter, Charakterisierung der Eltern als der Befragte 14 Jahre alt war (Skala: gerne Bücher gelesen, politische Diskussionen zu Hause mit ihrem Kind, gerne die Nachrichten verfolgt, Probleme über die Runden zu kommen, Probleme Unbrauchbares zu ersetzen); Region, in der der Befragten im Alter von 14 Jahren lebte; derzeitiger Wohnort; Ortsgröße; Region.

Interviewerrating: Interesse des Befragten am Interview.

Zusätzlich verkodet wurde: Interviewernummer; Interviewdatum; Interviewlänge; Zeitpunkt des Interviews: Interviewbeginn (Stunde und Minute) und Interviewende (Stunde und Minute); Sprache, in der das Interview durchgeführt wurde.

Zusätzliche länderspezifische Variablen sind in den nationalen Datensätzen enthalten.

This survey is a not up-to-date version. Please, use the updated version included in the EVS integrated data files. This national dataset is only available for replication purposes and analysis with additional country-specific variables (see ´Further Remarks´).

Two online overviews offer comprehensive metadata on the EVS datasets and variables.

The extended study description for the EVS 2008 provides country-specific information on the origin and outcomes of the national surveys The variable overview of the four EVS waves 1981 1990 1999/2000 and 2008 allows for identifying country specific deviations in the question wording within and across the EVS waves.

These overviews can be found at: Extended Study Description Variable Overview

Moral, religious, societal, political, work, and family values of Europeans.

Topics: 1. Perceptions of life: importance of work, family, friends and acquaintances, leisure time, politics and religion; frequency of political discussions with friends; happiness; self-assessment of own health; memberships and unpaid work (volunteering) in: social welfare services, religious or church organisations, education, or cultural activities, labour unions, political parties, local political actions, human rights, environmental or peace movement, professional associations, youth work, sports clubs, women´s groups, voluntary associations concerned with health or other groups; tolerance towards minorities (people with a criminal record, of a different race, left/right wing extremists, alcohol addicts, large families, emotionally unstable people, Muslims, immigrants, AIDS sufferers, drug addicts, homosexuals, Jews, gypsies and Christians - social distance); trust in people; estimation of people´s fair and helpful behaviour; internal or external control; satisfaction with life.

  1. Work: reasons for people to live in need; importance of selected aspects of occupational work; employment status; general work satisfaction; freedom of decision-taking in the job; importance of work (work ethics, scale); important aspects of leisure time; attitude towards following instructions at work without criticism (obedience work); give priority to nationals over foreigners as well as men over women in jobs.

  2. Religion: Individual or general clear guidelines for good and evil; religious denomination; current and former religious denomination; current frequency of church attendance and at the age of 12; importance of religious celebration at birth, marriage, and funeral; self-assessment of religiousness; churches give adequate answers to moral questions, problems of family life, spiritual needs and social problems of the country; belief in God, life after death, hell, heaven, sin and re-incarnation; personal God versus spirit or life force; own way of connecting with the divine; interest in the sacred or the supernatural; attitude towards the existence of one true religion; importance of God in one´s life (10-point-scale); experience of comfort and strength from religion and belief; moments of prayer and meditation; frequency of prayers; belief in lucky charms or a talisman (10-point-scale); attitude towards the separation of church and state.

  3. Family and marriage: most important criteria for a successful marriage (scale); attitude towards childcare (a child needs a home with father and mother, a woman has to have children to be fulfilled, marriage is an out-dated institution, woman as a single-parent); attitude towards marriage, children, and traditional family structure (scale); attitude towards traditional understanding of one´s role of man and woman in occupation and family (scale); attitude towards: respect and love for parents, parent´s responsibilities for their children and the responsibility of adult children for their parents when they are in need of long-term care; importance of educational goals; attitude towards abortion.

  4. Politics and society: political interest; political participation; preference for individual freedom or social equality; self-assessment on a left-right continuum (10-point-scale); self-responsibility or governmental provision; free decision of job-taking of the unemployed or no permission to refuse a job; advantage or harmfulness of competition; liberty of firms or governmental control; equal incomes or incentives for individual efforts; attitude concerning capitalism versus government ownership; postmaterialism (scale); expectation of future development (less emphasis on money and material possessions, greater respect for authority); trust in institutions; satisfaction with democracy; assessment of the political system of the country as good or bad (10-point-scale); preferred type of political system (strong leader, expert decisions, army should rule the country, or democracy); attitude towards democracy (scale).

  5. Moral attitudes (scale: claiming state benefits without entitlement, cheating on taxes, joyriding, taking soft drugs, lying, adultery, bribe money, homosexuality, abortion, divorce, euthanasia, suicide, corruption, paying cash, casual sex, avoiding fare on public transport, prostitution, experiments with human embryos, genetic manipulation of food, insemination or in-vitro fertilization and death penalty).

  6. National identity: geographical group the respondent feels belonging to (town, region of country, country, Europe, the world); citizenship; national pride; fears associated with the European Union (the loss of social security and national identity, growing expenditure of the own country, the loss of power in the world for one´s own country and the loss of jobs); attitude towards the enlargement of the European Union (10-point-scale); voting intensions in the next election and party preference; party that appeals most; preferred immigrant policy; opinion on terrorism; attitude towards immigrants and their customs and traditions (take jobs away, undermine a country´s cultural life, make crime problems worse, strain on country´s welfare system, threat to society, maintain distinct customs and traditions); feeling like a stranger in one´s own country; too many immigrants; important aspects of national identity (being born in the country, to respect country´s political institutions and laws, to have country´s ancestry, to speak the national language, to have lived for a long time in the country); interest in politics in the media; give authorities information to help justice versus stick to own affaires; closeness to family, neighbourhood, the people in the region, countrymen, Europeans and mankind; concerned about the living conditions of elderly people, unemployed, immigrants and sick or disabled people.

  7. Environment: attitude towards the environment (scale: readiness to give part of own income for the environment, overpopulation, disastrous consequences from human interference with nature, human ingenuity remains earth fit to live in, the balance of nature is strong enough to cope with the impacts of modern industrial nations, humans were meant to rule over the rest of nature, an ecological catastrophe is inevitable).

Demography: sex; age (year of birth); born in the country of interview; country of birth; year of immigration into the country; father and mother born in the country; country of birth of father and mother; current legal marital status; living together with the partner before marriage or before the registration of partnership; living together with a partner and living with a partner before; steady relationship; married to previous partner; living together with previous partner before marriage; end of relationship; number of children; year of birth of the first child; size and composition of household; experienced events: the death of a child, of father or mother, the divorce of a child, of the parents or of another relative; age of respondent when these events took place; age at completion of education; highest educational level attained; employment status; employed or self-employed in the last job; profession (ISCO-88) and occupational position; supervising function and span of control; size of company.

Social origin and partner: respondent´s partner or spouse: partner was born in the country and partner´s country of birth; highest educational level; employment status of the partner; employment or self-employment of the partner in his/her last job; partner´s profession (ISCO-88) and occupational position; supervising function of the partner and span of control; unemployment and dependence on social-security of the respondent and his partner longer then three months in the last five years; scale of household income; living together with parents when the respondent was 14 years old; highest educational level of father/mother; employment status of father/mother when the respondent was 14 years old; profession of father/mother (ISCO-88) and kind of work; number of employees (size of business); supervising function and span of control of father and mother; characterization of the parents when respondent was 14 years old (scale: liked to read books, discussed politics at home with their child, liked to follow the news, had problems making ends meet, had problems replacing broken things); region the respondent lived at the age of 14, present place of residence (postal code); size of town; region. Interviewer rating: respondent´s interest in the interview.

Additionally encoded: interviewer number; date of the interview; total length of the interview; time of the interview (start hour and start minute, end hour and end minute); language in which the interview was conducted.

Additional country specific variables are included in this national dataset.

Personen ab 18 Jahren in Privathaushalten

Persons 18 years or older who are resident within private households, regardless of nationality and citizenship or language.

Auswahlverfahren Kommentar: Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl

Sampling Procedure Comment: A representative multi-stage or stratified random sample was used in EVS member countries.

Country-specific information about the sampling procedure is available in the method reports provided for all participating countries (see section “Data & Documents/Other Documents”).

Der vorliegende Datensatz ist eine nicht aktualisierte Version eines nationalen EVS-Datensatzes. Eine aktuelle Version aller nationalen Datensätze von 2008 ist als integrierter Datensatz EVS 2008 verfügbar. Zusätzliche länderspezifische Variablen, die Teil einiger Feldfragebögen sind, sind im integrierten Datensatz nicht enthalten. Die nationalen Datensätze sind nur noch zu Replikationszwecken sowie für die Analyse dieser länderspezifischen Variablen verfügbar. Bitte wenden Sie sich an unser Archivpersonal, falls Sie Zugang zu den veralteten Daten brauchen. Der integrierte Datensatz EVS 2008 wird in zwei verschiedenen Versionen angeboten: ZA4800: Scientific Use File Der Datensatz enthält faktisch anonymisierte Daten mit aggregierten Angaben zu Beruf und Wohnort des Befragten. Er wird für den direkten Download über den GESIS Datenbestandskatalog kostenfrei nach Registrierung zur Verfügung gestellt. ZA4799: Restricted Use File Diese Version enthält alle Informationen, das heißt auch Daten, die aus Datenschutzgründen nicht im Scientific Use File berücksichtigt werden konnten. Aufgrund der sensiblen Natur der Daten unterliegt ihre Verwendung bestimmten Vertragsbestimmungen. Der Vertrag, der die Off-Site-Nutzung ermöglicht, kann im Abschnitt „Daten und Dokumentation“ der Studienbeschreibung heruntergeladen werden. Die Unterschiede zwischen den beiden Versionen beziehen sich ausschließlich auf die Variablen ´region of interview´, ´size of town´, und ´occupation´. Alle anderen Variablen sind identisch. Eine vollständige Beschreibung der Unterschiede finden Sie im Variablenreport (Seiten 12-13).

The dataset at hand is an outdated version of an EVS 2008 national dataset. An updated version of all national datasets of EVS wave 2008 is available as EVS 2008 Integrated data file. Additional country-specific variables included in the field questionnaire of some countries are not available in the integrated data file. The national datasets are only provided for replication purposes and the analysis of additional country-specific variables included in some of the datasets. Please contact the Data Archive staff if you need access. The EVS 2008 Integrated data file is offered in two different versions: ZA4800: Scientific Use File This dataset contains de facto anonymised data, i.e. detailed information is aggregated into coarse categories providing less detailed information on respondent’s residence and occupation. It is provided for direct download through the GESIS data catalogue free of charge after registration. ZA4799: Restricted Use File This version contains complete information, i.e. also data that could not be included in the EVS 2008 ZA4800 because of data protection concerns. Due to the sensitive nature of the data, its usage is subject to specific contractual regulations. The contract allowing for off-site access can be downloaded in section ‘Data and Documentation’ of the study description. Differences between these versions are only related to variables ´region of interview´, ´size of town´, and ´occupation´. For all other variables, the level of detail of information is the same in both versions. You can find a complete description of the differences in the Variable Report (pp. 12-13).

Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (PAPI)

Face-to-face interviews with standardized questionnaire – PAPI (Paper)

Fieldwork was conducted on the basis of detailed and uniform instructions prepared by the EVS advisory groups. The English basic questionnaire was translated into other languages by means of the questionnaire translation system WebTrans, a web-based translation platform designed by Gallup Europe. The whole translation process was closely monitored and quasi-automated documented.

Identifier
DOI https://doi.org/10.4232/1.10163
Metadata Access https://www.da-ra.de/oaip/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_dc&identifier=oai:oai.da-ra.de:5466
Provenance
Creator EVS
Publisher GESIS Data Archive
Contributor Ziliukaite, Ruta; Baltic Surveys- market and public opinion research company, Vilnius, Lithuania
Publication Year 2010
Rights All metadata from GESIS DBK are available free of restriction under the Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. However, GESIS requests that you actively acknowledge and give attribution to all metadata sources, such as the data providers and any data aggregators, including GESIS. For further information see https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp; Download; C - Data and documents are only released for academic research and teaching after the data depositor’s written authorization. For this purpose the Data Archive obtains a written permission with specification of the user and the analysis intention.
OpenAccess true
Contact GESIS Data Archive
Representation
Language English
Resource Type Dataset; Umfrage- und Aggregatdaten; Survey and aggregate data
Discipline Social Sciences
Spatial Coverage Lithuania; 2008-07-21 - 2008-08-03; 2008-08-25 - 2008-09-14