Social Survey Iraq 2003-2004 (Cumulation) Social Survey Iraq 2003-2004 (Cumulation)

DOI

Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Regierung und politische Systeme. Konflikte, Sicherheit und Frieden. Religion. Geschlechterrollen. Sozioökonomische und demographische Fragen.

Kumulation der vier Wellen des Social Survey Iraq von 2003 bis 2004.

Themen: Allgemeine Lebenszufriedenheit; Beurteilung des Lebensstandards im Vergleich zu vor einem Jahr und erwarteter Lebensstandard in einem Jahr; Zukunftserwartungen (positivstes bzw. negativstes Ereignis); freie Wahlmöglichkeiten und Kontrolle über das eigene Leben; Mitspracherecht normaler Bürger über die zukünftige Entwicklung des Irak versus Entscheidung der Landesführer; Spielraum normaler Bürger zur Beeinflussung politischer Entscheidungen; retrospektive Beurteilung der Invasion der US-geführten Truppen im Frühling 2003; politische Aufgaben, die bzw. die keine Priorität haben sollten (z.B. Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit, Gewährleistung der Steigerung der Erdölproduktion, Wiederbeleben der Wirtschaft, etc.); wichtigste Maßnahmen zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit (z.B. Bekämpfung von Kriminalität, etc.); Gründe für fehlendes Sicherheitsgefühl; gewünschte Zukunft staatlicher Firmen; nationale Wahlen sofort versus erst nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen; Wichtigkeit der Erfüllung verschiedener Voraussetzungen vor nationalen Wahlen (z.B. Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit, Angriffsstopp, etc.); Zuversicht über planmäßige Wahlen im Januar 2005; Bekanntheit der Wahlen zur Nationalversammlung im Januar 2005; gewünschter Einfluss verschiedener Gremien bei der Auswahl der Mitglieder der Wahlkommission (z.B. UN, internationale Wahlexperten, etc.); nationaler Führer, dem der Befragte am meisten vertraut bzw. gar nicht vertraut; Präsidentenpräferenz; Institutionenvertrauen; derzeitige Erfordernisse für den Irak sowie innerhalb der nächsten zwölf Monate bzw. in fünf Jahren (starke irakische Führungspersönlichkeit bzw. Führungsgruppe, provisorische Autorität der Koalition, Regierung aus religiösen Führern bzw. aus irakischen Militärführern, UN-Übergangsregierung, irakische Demokratie, irakische Regierung aus Experten bzw. Managern, irakischer Regierungsrat); präferierte Entscheidungsebene in einer zukünftigen Regierung (Rangfolge); präferierte Entscheidungsfindung einer Nationalversammlung; wichtigste Regierungsform für die Gestaltung einer neuen politischen Ordnung; wichtigster Grund für diese Ansicht; wesentlichster bzw. unwesentlichster Aspekt einer Demokratie; Politikinteresse; effektivste Informationsquellen über Politik; politische Partizipation einschließlich der Akzeptanz von gewalttätigen politischen Aktionen; Parteipräferenz bei nationalen Wahlen; Parteien, die der Befragte nicht wählen würde; Akzeptanz ausgewählter politischer Aktionen (z.B. Angriffe auf Koalitionstruppen); Bewertung des Erfolgs der Arbeit der Koalitions-Übergangsverwaltung und des Irakischen Regierungsrats; Meinung zu einer ernannten Regierung bis zu den nationalen Wahlen 2005; gewünschter Unterschied der Übergangsregierung zum Irakischen Regierungsrat; Gründe für Vertrauen bzw. fehlendes Vertrauen zur UN; UN sollte eine größere vs. kleinere Rolle im Irak einnehmen; wichtigste Rollen bzw. unwichtigste Rolle der UN im Irak; präferierter Zeitpunkt für das Ende des UN-Engagements im Irak; Unterstützung oder Ablehnung der Anwesenheit von Koalitionstruppen im Irak; Meinungswechsel über die US-geführte Koalition; Grund für diesen Meinungswechsel; Charakterisierung der US-geführten Koalitionstruppen als Befreiungsmacht, Besatzungsmacht, Friedenstruppe, Ausbeuter; Bewertung persönlicher Begegnungen mit Soldaten der Koalitionstruppen; Missbrauch von Gefangenen durch US-Soldaten in Abu Ghraib als Fehlverhalten einiger weniger oder der USA insgesamt; erwartete Bestrafung dieser Menschenrechtsverletzungen; erwarteter Beeinflussung der Zukunft des Irak durch die Menschenrechtsverletzungen; Grund für diese Ansicht; wichtigste Rollen bzw. unwichtigste Rolle der USA nach Übergabe der Regierungsgewalt an eine Irakische Regierung; Bewertung der Bedingungen für Frieden und Stabilität im Land im Zeitraum der letzten drei Monate; Sicherheitsgefühl in der Nachbarschaft; geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit; präferierte Aufenthaltsdauer der US-Truppen und anderer Koalitionstruppen im Irak und gewünschte Art des Engagements; erwartete Sicherheitssituation mit einer ernannten Irakischen Regierung nach Juni 2004 und einer gewählten Irakischen Regierung nach Januar 2005; Nutzungshäufigkeit ausgewählter Informationsquellen für Nachrichten und aktuelle Ereignisse; Wichtigkeit persönlicher Meinungsbildung; für die Meinungsbildung hilfreiche Personen oder Personengruppen; Registrierung des Befragten und aller Haushaltsmitglieder für Lebensmittelrationen; Kenntnis von Irakern ohne Registrierung für Lebensmittelrationen; Meinung zum Lebensmittelkartensystem; Haushaltsausgaben pro Monat in ausgewählten Bereichen; tägliche Verfügbarkeit von Strom im Haushalt und Veränderung im letzten Monat; Wichtigkeit ausgewählter Lebensbereiche (Familie, Freunde, Freizeit, Politik, Arbeit, Religion, Dienst am Nächsten); Lebenszufriedenheit; beste und schlechteste Sache in den letzten und in den nächsten 12 Monaten; Beurteilung des Lebensstandards des Haushalts; wichtigste Haupteinkommensquelle für den Lebensstandard; allgemeines Personenvertrauen; Wichtigkeit der Vertretung aller Hauptgruppen der irakischen Gesellschaft durch die Regierung; Einstellung zur Demokratie; Verantwortlichkeit des Einzelnen und seiner Familie oder der Regierung für ausgewählte Aufgaben und Bereiche; Parteipräferenz bei regionalen Wahlen; Veränderung des Politikinteresses; Nähe zu einer Gruppe; Verfügbarkeit verschiedener Medien; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Länder (Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Iran, Jordanien, Saudi Arabien, Syrien, Türkei und USA); größtes derzeitiges Problem; Bewertung der Invasion als Demütigung oder Befreiung des Irak; Beurteilung der derzeitigen Lebensbedingungen im Wohnviertel in Bezug auf: Sicherheitssituation, Jobangebot, Verfügbarkeit von Elektrizität, sauberem Wasser und medizinischer Versorgung, örtliche Schulen, örtliche Verwaltung, Verfügbarkeit grundlegender Haushaltsdinge sowie von Produkten und Dienstleistungen über den Grundbedarf hinaus, Schutz der Familie vor Kriminalität); Beurteilung der Lebensbedingungen im Vergleich zu vor einem Jahr und erwartete Lebensbedingungen in einem Jahr; Verantwortlichkeit für die Umsetzung der drei wichtigsten politischen Aufgaben (z.B. Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit, Gewährleistung der Steigerung der Erdölproduktion, Wiederbeleben der Wirtschaft, etc.); Land, das als Modell für den Irak dienen könnte vs. Irak braucht kein Modell; Rangfolge der wichtigsten Länder bzw. Organisationen für den Wiederaufbau des Irak; Länder bzw. Organisationen, die keine Rolle beim Wiederaufbau spielen sollten (Rangfolge); Wahrnehmung verschiedener Organisationen und Institutionen; politisches System und politischer Akteur; präferierte zukünftige Struktur des Irak; wichtigste Maßnahmen zur Belebung der Wirtschaft (z.B. Schaffung von Arbeitsplätzen im privaten und öffentlichen Sektor, Bekämpfung der Inflation, etc.); wichtigste Maßnahmen zum Wiederaufbau der Infrastruktur (z.B. Zugang zu Elektrizität und sauberem Wasser, etc.); Land, das dem Irak gegenüber am freundlichsten und am wenigsten freundlich gesinnt ist; Religion: Gewünschter Einfluss der Religion auf verschiedene Bereiche (z.B. Regierungssystem, Gesetze, Familie, Bildung, etc.); Meinung zu Religion in öffentlichen Ämtern (Politiker, die nicht an Gott glauben, sind ungeeignet für öffentliche Ämter, mehr Menschen mit starken religiösen Überzeugungen in öffentlichen Ämtern, kein Einfluss von religiösen Führern auf das Wahlverhalten der Menschen); Staat: Bestes Regierungssystem für den Irak innerhalb der nächsten 12 Monate, der nächsten fünf Jahre und für den Zeitraum nach fünf Jahren; Direktwahl oder Ernennung von: Präsident für den ganzen Irak, Nationalversammlung für den ganzen Irak, Gouverneuren für jeden Regierungsbezirk, Mitgliedern der Sozialräte und Moukhtars in der näheren Umgebung; präferierte Organisation oder Person (Funktion) für die Ernennung; präferierte Reihenfolge bei direkten Wahlen; einflussreichste Organisation oder Person (Funktion) in der örtlichen Gemeinde und persönliche Präferenz; Einschätzung ausgewählter Aspekte im Hinblick auf ihre Wichtigkeit für eine Demokratie; wichtigstes Kriterium für die Zukunft des Irak; zentrale Regierung oder Leute vor Ort als höchste Entscheidungsebene in verschiedenen Bereichen (Polizei, Schulen, Krankenhäuser, Elektrizität und Wasser, Militär, Straßen und Gerichte); Geschlechterrollen: Meinung zur Rolle von Frauen im öffentlichen Leben (z.B. Wählen, öffentliche Ämter, Fahrerlaubnis, etc.); einige Sitze im Nationalrat sowie in Kommunalverwaltungen sollten für Frauen reserviert sein; Präferenz für eine Frau oder einen Mann als Kandidat bei Wahlen; bessere Eignung von Frauen versus Männern als Mitglied der nationalen Versammlung; geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit; Wahrnehmung der Vereinbarung zur vollständigen Souveränität; Bedeutung des Übergangsverwaltungsrechts (z.B. Islamische religiöse Führer als Teil der Regierung).

Demographie: Geschlecht; Alter; Familienstand; Haushaltsgröße; Hauptverdiener; Bildung des Befragten und des Hauptverdieners; aktueller Erwerbsstatus des Befragten und des Hauptverdieners; aktueller oder letzter Beruf des Befragten und des Hauptverdieners; Berufsgruppe des Befragten und des Hauptverdieners; Beschäftigungssektor des Befragten und des Hauptverdieners; Muttersprache; zu Hause gesprochene Sprache; andere Sprache(n); Haushaltsnettoeinkommen (Landeswährung und US-Dollar); Haushaltsausstattung, Kaufzeitpunkt bzw. Kaufabsicht (z.B. Klimaanlage, Fahrrad, Auto, Bügeleisen, landwirtschaftliche Maschinen und Nutztiere, Kühlschrank, Motorrad, Telefon usw.); Nationalität; Religion.

Zusätzlich verkodet wurde: Welle; Fragebogen ID; Region; Regierungsbezirk; städtische/ländliche Wohngegend; Gewicht. Political attitudes and behaviour. Government and political systems. Conflicts, security and peace. Religion. Gender roles. Socio-economic and demographic issues.

Cumulation of the four waves of the Social Survey Iraq of 2003 to 2004.

Demography: sex; age; marital status; household size; main breadwinner; education of the respondent and main breadwinner; current employment status of the respondent and main breadwinner; current or last occupation of the respondent and main breadwinner; occupational group of the respondent and main breadwinner; employment sector of the respondent and main breadwinner; mother tongue; language spoken at home; other language (s); net household income (local currency and US dollar); household items, time of purchase or purchase intention (e. g. air conditioning, bicycle, car, iron, agricultural machinery and farm animals, refrigerator, motorcycle, telephone, etc.); nationality; religion.

Additionally coded was: wave; questionnaire ID; region; governorate; urban/rural residential area; weight. Wohnbevölkerung ab 15 Jahren Residents aged 15 years and over Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl Probability Sample: Multistage Sample siehe ZA-Studien-Nrn. 5141, 5142, 5143 und 5144 Persönliches Interview: PAPI (Papierfragebogen) Face-to-face interview: PAPI (Paper and Pencil Interview)

Identifier
DOI http://dx.doi.org/doi:10.4232/1.5146
Metadata Access https://www.da-ra.de/oaip/oai?verb=GetRecord&metadataPrefix=oai_dc&identifier=oai:oai.da-ra.de:470018
Provenance
Creator Departement of Sociology of University of Oxford;Sahm, Christoph M.
Publisher GESIS Data Archive
Contributor Oxford Research International, Oxford
Publication Year 2016
Rights Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d;All metadata from GESIS DBK are available free of restriction under the Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. However, GESIS requests that you actively acknowledge and give attribution to all metadata sources, such as the data providers and any data aggregators, including GESIS. For further information see https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp;Delivery;C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.;C - Data and documents are only released for academic research and teaching after the data depositor’s written authorization. For this purpose the Data Archive obtains a written permission with specification of the user and the analysis intention.
Contact GESIS Data Archive
Representation
Language German
Resource Type Dataset
Discipline Not stated
Spatial Coverage {Iraq,"2003-10-15 - 2003-11-15","1. Survey","1. Erhebung","2004-02-09 - 2004-02-28","2. Survey","2. Erhebung","2004-03-16 - 2004-04-02","3. Survey","3. Erhebung","2004-05-19 - 2004-06-14","4. Survey","4. Erhebung"}
Temporal Coverage {Iraq,"2003-10-15 - 2003-11-15","1. Survey","1. Erhebung","2004-02-09 - 2004-02-28","2. Survey","2. Erhebung","2004-03-16 - 2004-04-02","3. Survey","3. Erhebung","2004-05-19 - 2004-06-14","4. Survey","4. Erhebung"}